Seebrücke Augsburg – Schafft sichere Häfen!

Nach der Aktion am 08.08 „Augsburg wird Hafenstadt“ setzen wir uns weiterhin mit dem Augsburger Flüchtlingsrat, bluespots Productions, dem Grandhotel Cosmopolis, ResQship und Seebrücke Augsburg dafür ein, dass Augsburg sicherer Hafen werden muss. Dazu gibt es nun auch eine Petition.

Hier geht’s zur Petition: https://www.change.org/p/stadtrat-augsburg-macht-augsburg-zum-sicheren-hafen

Der Stadtrat der Stadt Augsburg soll Augsburg zum sicheren Hafen erklären. Damit erklärt sich die Stadt bereit, aus Seenot gerettete Geflüchtete direkt und unbürokratisch in Augsburg aufzunehmen. Damit setzt Augsburg ein leuchtendes Signal für Humanität, für das Recht auf Asyl und die Integration Geflüchteter.

Allein in diesem Jahr sind mindestens 1549 Menschen* auf der Flucht über das Mittelmeer ertrunken (die Dunkelziffer ist viel höher, weil viele nie gefunden werden). Weil kein Staat gerettete Flüchtlinge mehr aufnehmen will, findet Seenotrettung praktisch nicht mehr statt. Zur aktuellen Situation von Flüchtlingen im Mittelmeer wollen und können wir nicht länger schweigen.

Wir sagen NEIN zur Abschottungspolitik Europas und JA zur Seenotrettung und zu sicheren Häfen.

Die Friedensstadt Augsburg steht wie kaum eine andere für das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen. Gegenseitiger Respekt und die Achtung der Würde jedes einzelnen Menschen sind integraler Bestandteil der Stadt Augsburg. Auch wir in Augsburg wissen, dass eine europäische Lösung der richtige Weg ist. Bis eine europäische Lösung mit allen Beteiligten vereinbart ist, ist es dringend geboten, die Seenotrettung im Mittelmeer wieder zu ermöglichen und die Aufnahme der geretteten Menschen zu sichern.

Konkret fordern wir deshalb von dem Stadtrat Augsburg:

  • Erklären Sie Augsburg zu einem sicheren Hafen.
  • Bieten Sie an, aus dem Mittelmeer aus Seenot gerettete Geflüchtete direkt und unbürokratisch aufzunehmen und setzen Sie damit ein leuchtendes Signal für Humanität, für das Recht auf Asyl und die Integration Geflüchteter.
  • Schließen Sie sich der Initiative der Städte Köln, Bonn, Düsseldorf, Potsdam und Regensburg an und senden Sie einen entsprechenden Brief an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.

(*) Stand 28.8.2018, Quelle: International Organization for Migration

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s