Was „Afrika-Schmonzetten“ mit Rassismus zu tun haben

Postkoloniale, rassismuskritische Zeitungsartikel sind rar, aber immer wieder gibt es sie. Das müssen wir natürlich gleich teilen. Hier die Analyse von Claudia Grobner über afrikanisierte Heimatfilme (05.02.2018 / ZEIT).

Ein rassistisches Weltbild in Endlosschleife

>>Das deutsche Fernsehen hat ein eigenes Genre erfunden: den afrikanisierten Heimatfilm. Hier werden neokoloniale Sehnsüchte in exotischem Umfeld ausgebreitet.<<
Als Alternative empfehlen wir natürlich wärmstens unsere Decolonize Filmreihe 😉
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s