Kolonialismus ist kein Thema der Vergangenheit

Ungleichheiten, Machtasymmetrien und verschiedene gesellschaftliche Positionen prägen nach wie vor unseren Alltag. Rassistische, auf koloniale Überlegungen basierende Denk- und Handlungsschemata müssen aufgedeckt und dekonstruiert werden. Auch in Augsburg haben Römer, Fugger und Welser ihre kolonialen Spuren hinterlassen. Decolonize Augsburg - Decolonize Yourself!

#waswirnichtwissen – Rassismuskritische Lehre an Schulen!

Gestern wurde das umstrittene Humboldt-Forum eröffnet. Genau der richtige Tag, um Rassismuskritik auf allen Ebenen einzufordern! Die bundesweite Kampagne #blackhistoryindeutschland macht das für den Bereich der schulischen Ausbildung. #waswirnichtwissen - Solche Fakten über die deutsche Kolonialgeschichte und Rassismus haben wir nicht in der Schule gelernt. Und du? Wie kannst du das Anliegen unterstützen? Petition unterschreiben: … #waswirnichtwissen – Rassismuskritische Lehre an Schulen! weiterlesen

Veranstaltungsrückblick: Diskussion zu „Schwarze Schande“ bei Bertold Brecht und Rassismus in Deutschland am Ende des 1. Weltkriegs

Am Dienstag, 01. Dezember 2020 fand im Rahmen der Afrikanischen Wochen Augsburg (Werkstatt Solidarische Welt e.V.) in Kooperation mit Augsburg Postkolonial, Augustanaforum, Bert Brecht Kreis Augsburg e.V., FiLL Forum interkulturelles Leben und Lernen e.V., Integrationsbeirat Augsburg ein Online-Diskussionsabend statt mit dem Titel "Schwarze Schande: Brecht und der deutsche Rassismus am Ende des 1. Weltkriegs". Die … Veranstaltungsrückblick: Diskussion zu „Schwarze Schande“ bei Bertold Brecht und Rassismus in Deutschland am Ende des 1. Weltkriegs weiterlesen

Der November in Augsburg wird postkolonial!

Herzliche Einladung zu den folgenden drei Veranstaltungen, die wir als Kooperationspartner der Afrikanischen Wochen Augsburg in diesem Jahr (mit-)organisieren.  21.11. Postkolonialer Stadtrundgang24.11. Diskussionsabend mit dem Brechtkreis zum Thema "Schwarze Schande"27.11. Lesung mit Alice Hasters "Was weiße Menschen über Rassismus nicht hören wollen, aber wissen sollten" Darüber hinaus bietet das Programm der afrikanischen Wochen (organisiert von der … Der November in Augsburg wird postkolonial! weiterlesen

Open Afro Aux – neues Netzwerk der Black Community Augsburg

Empowerment - Weiterbildung - Community. Unter diesem Motto hat sich die Augsburger Black Community zu Open Afro Aux zusammengeschlossen. We like! Folgt unseren Freund:innen von Open Afro Aux auf Facebook und auf Instagram: https://www.instagram.com/openafroaux/ ! Einen ersten Eindruck gibt das Zeitungsinterview Rassismus als Alltagserfahrung (Die Augsburger Zeitung, Siegfried Zagler, 30.08.2020): >> Wenn man in Augsburg … Open Afro Aux – neues Netzwerk der Black Community Augsburg weiterlesen

Grüne und CSU stellen Antrag auf Aufarbeitung Augsburger Kolonialgeschichte

Die Augsburger Regierungsparteien Grüne und CSU haben einen Antrag gestellt, damit die Verwaltung prüft, wie die Augsburger Kolonialgeschichte aufgearbeitet und kritisch dargestellt werden kann. "Der öffentliche Diskurs der Stadt Augsburg über ihre Kolonialgeschichte ist nicht ausreichend aufgearbeitet", begründen CSU und Grüne ihren Antrag. Die Verwaltung müsse sich gemeinsam mit der Stadtgesellschaft und der Wissenschaft mit diesen … Grüne und CSU stellen Antrag auf Aufarbeitung Augsburger Kolonialgeschichte weiterlesen

Zeit wird’s: Das Hotel 3M* benennt sich nach Druck und Rassismusdebatten um

Seit 2018 setzen wir uns gemeinsam mit anderen antirassistischen Akteur*innen in Augsburg dafür ein, dass das Hotel 3 M* in der Maximilianstraße sich seiner rassistischen Logos und des unsäglichen Namens entledigt. Wir finden: Gerade auch in Augsburg ist es wichtig, sich die fragwürdigen Nachwirkungen des Kolonialismus, ökonomisch wie kulturell, zu vergegenwärtigen, wie sie auch im … Zeit wird’s: Das Hotel 3M* benennt sich nach Druck und Rassismusdebatten um weiterlesen

„Auf der Spur des Sklaven Perico!“ -postkoloniale Kritik an der digitalen Tour in der neuen Museums-App des Fugger- und Welser-Erlebnismuseum

Am 17. Januar 2020 ging die neue app-geführte Museumstour des Fugger und Welser Erlebnismuseums in Betrieb. Die Webseite beschreibt diese so: Der Sklave Perico gehörte im 16. Jahrhundert der Augsburger Kaufmannsfamilie Welser. [...] Wer wissen möchte, was mit dem 15-jährigen Sklaven passiert sein könnte, sucht die im Museum verteilten Informationen und Codes. [...] Auf anschauliche … „Auf der Spur des Sklaven Perico!“ -postkoloniale Kritik an der digitalen Tour in der neuen Museums-App des Fugger- und Welser-Erlebnismuseum weiterlesen

Wusstest du, dass… – Blog von ehemaligen Weltwärts-Freiwilligen

Wusstest du, dass..? ist ein Projekt von drei ehemaligen internationalen Weltwärts-Freiwilligen, die für einen bewussteren Umgang mit Deutschlands Kolonialgeschichte sensibilisieren wollen. Sie haben ein Video aus ihrer Weißen Perspektive gedreht, da sie keine Betroffenensicht annehmen können. Postkoloniale Auswirkungen nicht wahrnehmen zu müssen, ist ein Privileg. Sie plädieren für eine Auseinandersetzung mit der Kolonialgeschichte und stellen dafür … Wusstest du, dass… – Blog von ehemaligen Weltwärts-Freiwilligen weiterlesen

Anti-asiatischer Rassismus – Verschärfung durch Corona

Seit Beginn der Covid19-Pandemie erleben Asiatisch Deutsche, Asiatisch Diasporische und andere asiatisch gelesene Personen in Deutschland und weltweit einen starken Anstieg rassistischer Gewalt*. Diese geht von Beleidigungen und Drohungen bis zu körperlichen Angriffen. Menschen asiatischer Herkunft und andere asiatisch gelesene Personen werden unter einen Generalverdacht gestellt, potentielle Überträger*innen des Coronavirus zu sein. Die Organisation Human … Anti-asiatischer Rassismus – Verschärfung durch Corona weiterlesen

Sklavenhandel – Was hatte Augsburg damit zu tun?

Spoiler: die Augsburger Kaufleute Fugger und Welser waren vorne mit dabei. Ein lesenswerter Artikel von Gunnar Lammert-Türk, Deutschlandfunk Kultur (20.05.2020). Sklavenhandel - Was hatte Deutschland damit zu tun? Bei Sklaverei denken wir an Frankreich, an Amerika. Als der deutsche Nationalstaat entstand, war das Zeitalter der Sklaverei schon vorbei. Gab es für Deutschland also eine „Gnade … Sklavenhandel – Was hatte Augsburg damit zu tun? weiterlesen